Das war's, wir sind wieder daheim.
Das war's, wir sind wieder daheim.

23.11.2013 – 26.11.2013 Phuket

 

Der ursprüngliche Plan von Koh Lanta nach Phuket mit der Fähre (500 Bath) zu fahren wurde leider wegen dem Wetter und ein paar Bootsunfällen auf Koh Phi Phi zunichte gemacht. Statt einer angenehmen 3,5 Stunden langen Bootsfahrt, hatten wir jetzt eine 5 bis 6 stündige Fahrt im Minivan gewonnen:-(. Was sollen wir sagen, ist halt einfach blöd gelaufen, am Ende waren wir einfach froh als wir in Phuket waren.

 

Für die letzten Tage mit Karola und Stefan haben wir uns natürlich im Rawai Garden Resort bei Chris, Dirk und Marcelo eingemietet. Hier hatten wir ja bereits vor 2 Jahren 3 wunderschöne Wochen Urlaub verbracht. Das Resort liegt schon weit abgelegen vom sonstigen Trouble in Phuket. Die Zimmer sind schön groß, die Anlage selber ist sehr schön gepflegt und für die nötige Abkühlung ist ein Pool vorhanden. Für das Zimmer haben wir 35€ bezahlt, das liegt zwar jetzt ein wenig außerhalb von unserem Budget, aber wir konnten die Tage davor, dank unserer edlen Spender gut sparen und für Phuket um diese Zeit ist es ein fast unschlagbarer Preis. Außerdem wollten wir gerne die letzten Tage noch zusammen verbringen.

 

Natürlich hatten wir bei der Buchung auch einen anderen Hintergedanken. Mit dem Rawai Garden Resort ist natürlich auch Chris und Dirk ihre Tauchschule Divesport Phuket verbunden. Die beiden gehören nämlich zu unseren Tauchlehrern und wir wollten Karola und Stefan wenigstens einen Tag unsere große Leidenschaft etwas näher bringen. Also gab es zum Ende vom Urlaub nochmal ein großes Abenteuer als Taucher:-).

 

Die Beiden haben sich auch voll auf das Abenteuer eingelassen, also hieß es am nächsten Tag ab zu einer 1-tägigen Tauchtour. Nach einer Einweisung auf dem Boot sind sie dann auch tatsächlich ins Wasser gesprungen. Dafür gibt es von unserer Seite den größten Respekt, wenn wir daran denken wie unser erster Tauchgang in einem Süßwasserpool war und ihrer dagegen gleich im offenen Meer bei Wellengang, nicht schlecht:-). Natürlich ist noch kein Taucher vom Himmel gefallen und etwas Übung braucht es dann schon auch, zumal die äußeren Bedingungen nicht gerade die Besten waren. Aber sie haben den Kopf unter Wasser bekommen und als Belohnung haben sie sogar eine Wasserschildkröte und natürlich viele kleine Fische gesehen.

 

Den 3. Tauchgang hat Karola dann leider ausgesetzt, da sie schon leicht erschöpft war.(aber wer wäre das nicht am ersten Tauchtag) Stefan wollte es jetzt aber genauer wissen und hat sich nochmal mit uns in Wasser gewagt. Was soll ich sagen, ich konnte meinen Augen nicht trauen als ich auf meinem Tauchcomputer die 10m gesehen habe und Stefan direkt neben mir war.

 

Am Ende vom Tag hat es uns sehr gefreut, dass Ihr dieses Abenteuer mitgemacht habt und wir so eine weitere tolle Erinnerung an den Urlaub mit Euch haben. Das war eine super Leistung und wir sind echt stolz auf Euch.

 

Neben dem Tauchen, sind wir natürlich auch wieder mit dem Roller auf Phuket rumgedüst. Ich glaube mit der Zeit haben sich Karola und Stefan sehr an das Roller fahren gewöhnt und diese entspannte Art der Fortbewegung ebenso genossen wie wir. Es ist einfach toll abends mit kurzen Klamotten durch die warme Nacht zufahren.

 

Natürlich haben wir Karola und Stefan auch zu dem Schneider unseres Vertrauens gebracht. (Amorn’s Tailor – sie können auch deutsch sprechen) Tina hatte sich dort vor 2 Jahren 2 Kleider schneidern lassen und da das Preis-Leistungs-Verhältnis mehr als gut war, wollten wir es den Beiden natürlich nicht vorenthalten. Drücken wir es mal vorsichtig aus, ihnen hat der Laden sehr gut gefallen:-).

 

Am letzten Tag stand natürlich noch mal Sonne, Strand und Meer auf dem Plan und ein richtig leckeres Abendessen mit einem wunderschönen Meerblick.

Leider war es dann an der Zeit „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Das ist ein echter Nachteil, dass man sich als Backpacker so oft verabschieden muss. Auch dieses Mal waren wir natürlich mehr als traurig, dass auch diese tolle Zeit schon wieder vorbei war. Wir hoffen euch hat diese kleine Reise ebenso gut gefallen wie uns. Vielen lieben Dank für die tollen Tage und natürlich auch für die vielen Unterstützungen!!!!

 

Hier eine kleine Auswahl von unseren Bildern

 

Bis die Tage

Tina und Andreas und leider zum letzten Mal Karola und Stefan

 

Weiterlesen mit dem Bericht zu Koh Phangan

News

Hallo zusammen,

 

das war's!! :-(

 

Wir kommen heim, die letzten Upadates: WM Reise, Jericoacoara und ein kleines Schlusswort

 

Wir möchten euch bitten keine Bilder runterzuladen und anderweitig zu verteilen (z. B. Facebook).

 

Danke für die tollen Gästebucheinträge, wir freuen uns immer sehr darüber!!!!