Das war's, wir sind wieder daheim.
Das war's, wir sind wieder daheim.

03.11.2013 – 06.11.2013 Mui Ne

 

Zum Schluss unserer Vietnamrundreise war Mui Ne an der Reihe. Für ca. 4,50€ pro Nase kommt man mit Sinh Tourist ins 5 Stunden entfernte Mui Ne. Als Unterkunft haben wir uns für das Mui Ne Backpackpackers entschieden. Anders als es der Name vermuten lässt, ist es ein richtig schönes Resort mit Pool, eigenem Strandzugang und super schönen Zimmern. Allerdings haben wir für das Doppelzimmer auch 22€ bezahlt.

 

Mui Ne ist genau der richtige Ort um die Seele baumeln zu lassen, hier kann man gut und gerne seinen Urlaub verbringen.

 

In Mui Ne kann man auch Sanddünen besteigen und mit dem Quad durch die Wüste brettern. Da wir aber schon mit dem Quad in der Wüste von Namibia unterwegs waren und mit Big Daddy in Sossuvlei einer der höchsten Dünen der Welt bestiegen hatten, haben wir uns dies geschenkt und uns wirklich aufs Faulenzen konzentriert.

Neben dem Mui Ne Backpacker gibt es zwei ausgezeichnete Restaurants. Die einen machen einen mehr als hervorragenden Burger (muss auch mal sein) und die anderen bieten sehr gutes vietnamesischen Essen für wenig Geld an.

An einem Nachmittag haben wir uns noch 30 Minuten mit dem Jetski gegönnt und ansonsten die Tage entspannt verstreich lassen.

 

Die Abende haben wir gemütlich mit ein paar Getränken am Meer verbracht, was soll ich sagen, so lässts sich einfach leben.

 

Nach 10 wunderschönen Tagen mit Tine und Flo stand auch wieder ein Abschied an. Es hat uns eine Menge Spaß mit euch gemacht, schön dass ihr uns auf unserer Tour ein Stück begleitet habt. Während die beiden dann weiter Richtung Norden gezogen sind, sind wir zurück nach HCM City gefahren haben noch mal eine Pho gegessen und die letzte Nacht im PP Backpacker geschlafen bevor es dann am nächsten Morgen zum Flughafen Richtung Bangkok für uns gegangen ist. Die Fahrt zum Flughafen kostet 150.000Dong (ca. 5,20€).

 

Unser Fazit nach 3,5 Wochen Vietnam, es war eine interessante Reise zumal wir im Vorfeld keine Vorstellung hatten was uns wirklich erwartet. Manche Tage waren nicht einfach und mit der Mentalität der Vietnamesen muss man zeitweise auch erst mal klar kommen. Am Ende behält man wie immer das Positive im Kopf und davon gab es am Ende doch eine Menge.

 

Hier ein paar Bilder vom Mui Ne (wie gesagt wir waren einfach nur faul, auch was das fotografieren betrifft:-))

 

Bis die Tage

Tina und Andreas

 

Demnächst Thailand      

News

Hallo zusammen,

 

das war's!! :-(

 

Wir kommen heim, die letzten Upadates: WM Reise, Jericoacoara und ein kleines Schlusswort

 

Wir möchten euch bitten keine Bilder runterzuladen und anderweitig zu verteilen (z. B. Facebook).

 

Danke für die tollen Gästebucheinträge, wir freuen uns immer sehr darüber!!!!