Das war's, wir sind wieder daheim.
Das war's, wir sind wieder daheim.

Samstag, den 22.06.2013 Washington DC

 

Für die Fahrt nach Washington DC, haben wir uns für das Busunternehmen Megabus entschieden, mit 10$ für uns beide war es ein echtes Schnäppchen und auf Grund der Reisezeit (1:30 Uhr bis 7 Uhr) konnten wir uns eine Übernachtung sparen und im Bus schlafen. Die Busse sind wirklich gut und wir hatten ausreichend Platz für eine Mütze voll Schlaf. Da wir in Washington nur einen Tag eingeplant hatten, war der eigentliche Plan die Rucksäcke irgendwo einzulagern und dann die Stadt zu erkunden. Allerdings haben wir diesen Plan ziemlich schnell wieder verworfen als wir erfahren haben, dass die Einlagerungskosten am Hauptbahnhof 48$ betragen. Wir sind dann also doch mit unserem gesamten Hab-und Gut Richtung Weißes Haus, unserem eigentlichen Hauptziel, aufgebrochen. Als nächste Hürde, stellte sich dann der Fahrkartenschalter für die Subway heraus. Man muss sagen, die Automaten sind wirklich alles, aber selbsterklärend ist definitiv was anders. Wenn mal jemand von Euch in Washington ist, dann lasst euch auf jeden Fall das erste Ticket von einem Profi erklären(wir haben uns nach ein paar Minuten auch dafür entschieden)

 

Das Wetter war an diesem Tag mehr als heiß, generell ist das ja ein Grund zur Freude, aber mit den schweren Rucksäcken hielt sich diese dann doch eher in Grenzen. Nach ein paar Zwischenstopps sind wir dann am Weißen Haus angekommen. Der Anblick selber ist eher unspektakulär, da man das Haus selber nur von einer Seite durch einen Zaun betrachten kann, aber am Ende ist es nun mal das Weiße Haus und somit doch wieder beindruckend. Wir haben uns dann erst mal auf der anderen Seite auf einer Wiese im Schatten niedergelassen und sind dann nochmal ziemlich schnell in einen Mittagschlaf gefallen. New York steckte uns wohl mehr in den Knochen als wir dachten, außerdem war die Nachbarschaft ja sicher und bei der Hitze war unser Bewegungsradius mit den Rucksäcken eh stark eingegrenzt. Also haben wir uns das bunte Treiben vor dem Weißen Haus angeschaut und sind danach Richtung Flughafen mit unserem Ziel Chicago.

 

Anbei noch eine kleine Randnotiz, für alle die einmal nach Washington DC wollen, alle Museen sind kostenlos. Die kommende Nacht haben wir dann im Flughafen übernachtet, weil a) unser Flug um 6 Uhr in der Früh losging und b)wir uns so wieder ein paar Kosten gespart haben. Leider gab es bei unserer Fluglinie keinen Abend Check In und die coolen Sachen sind halt leider hinter dem Security Check :-(.

 

Hilft nichts, Schlafsack raus und vor dem Check-In Schalter aufs Ohr bzw. auf die Fliesen gehauen. Am Flughafen in Midway gab es wenigstens gratis W-LAN:-)

 

Hier mal eine kleine Auswahl von Bildern.

 

Bis die Tage

Tina und Andreas

 

Weiterlesen Chicago

News

Hallo zusammen,

 

das war's!! :-(

 

Wir kommen heim, die letzten Upadates: WM Reise, Jericoacoara und ein kleines Schlusswort

 

Wir möchten euch bitten keine Bilder runterzuladen und anderweitig zu verteilen (z. B. Facebook).

 

Danke für die tollen Gästebucheinträge, wir freuen uns immer sehr darüber!!!!