Das war's, wir sind wieder daheim.
Das war's, wir sind wieder daheim.

05.09.2013. – 07.09.2013 Gansbaai

 

Nach 2 Tagen im Landesinneren zog es uns dann wieder an die Küste. Hermanus bzw. Gansbaai hieß das nächste Ziel. Das Entlangfahren an der Küste in Südafrika ist ein Traum, es gibt so viele schöne Ausblicke, dass man einfach immer wieder mal anhalten muss um diese auch etwas genießen zu können. Der ursprüngliche Plan in Hermanus für eine Nacht zu bleiben und dort eine Whale-Watching Tour zu buchen fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Der Campingplatz ist dort wohl einer Flutwelle zum Opfer gefallen und seit dem nicht mehr hergerichtet. Alle Hütten waren zerstört und der ganze Campingplatz mit Müll belagert. Hermanus ist in Südafrika anscheinend die beste Adresse für Whale-Watching und man kann die Wale auch vom Strand aus sehen (zumal es dort einen Walschreier gibt. Dazu können wir leider nicht mehr sagen, da man in vielen Städten entlang der Küste Whale-Watching Touren buchen kann. Wir haben uns auf Grund der Situation dazu entschieden, die Tour an einem anderen Ort zu buchen (wird schon schief gehen) und die Wale etwas später zu besuchen. Wir sind dann ein paar Kilometer weiter nach Gansbaai gefahren.

Die meisten Leute, die nach Gansbaai fahren verfolgen eigentlich nur ein Ziel --> Shark Cage Diving und zwar mit dem großen weißen Hai!!!!
Beim Buchen der Tour haben wir festgestellt, dass man immer handeln muss bzw. ein bisschen dreist sein sollte. Die Preise werden nämlich nach Stimmung festgelegt, Preislisten für solche Touren findet man in Südafrika so gut wie gar nicht. Man sollte die Touren auch immer direkt beim Veranstalter (und nicht im Touribüro) buchen, dort bekommt man den besten Preis. Unser Startangebot betrug ca. 1400 Rand pro Person(ca. 105€). Tina meinte dann, sie habe aber gehört es koste nur 1200Rand und warum es auf einmal so teuer ist. Keine 60 Sekunden später war der Preis 1200Rand und damit die Sache nicht so doof aussieht, sagte man uns einfach es ist Frühlingsspezialangebot. Nachtigall ich hör dich tapsen, sage ich da bloß. Unterm Strich war selbst dieser Preis wahrscheinlich noch zu hoch, aber man lernt ja dazu:-).

Wenn man so eine Tour dann gebucht hat, ist es einem im ersten Moment doch etwas mulmig zu Mute und man überlegt sich etwas genauer ob es wirklich eine gute Idee war:-).


Schließlich kennt man solche Tiere nur aus dem Fernseher von irgendwelchen Dokumentationen oder eben von Mr. Spielberg in 16:9 und HD von seiner unfreundlichen Seite.

Egal gebucht ist gebucht, also ab aufs Boot wird schon schief gehen. Beim Einsteigen haben wir natürlich erst mal kritisch den Käfig betrachtet, wo ist der Einstieg, wie halte ich mich fest und vor allem wie weit sind die Stäbe auseinander:-).

Man hat uns erklärt, dass wir jetzt zum Spot fahren, an dem sich die Haie um diese Jahreszeit aufhalten, d.h. sie leben dort nicht, sind quasi nur auf der Durchreise. Wir waren ziemlich erstaunt, dass wir unterm Strich nicht wirklich weit von der Küste entfernt waren. Einen Badespaß in dieser Ecke der Welt werden wir uns also auf alle Fälle verkneifen;-). Selten war ich auf einem Boot so neugierig und aufgeregt, wie auf dieser Fahrt. Selbst Tina, die vor unserer Reise der Sache mit dem Käfig mehr als kritisch gegenüberstand, war am Ende so fasziniert, dass sie auch mit in den Käfig gekommen ist:-)

.

Leider war die Sicht unter Wasser etwas trüb, so dass wir euch keine Videos liefern können aber die Bilder sollten auch für sich sprechen. Nach der Tour und dem Erlebnis mal Auge in Auge mit einem weißen Hai gewesen zu sein wurden wir dann am Abend noch mit einem gigantischen Sonnenuntergang belohnt. Ein richtig toller Tag und ein besonderes Highlight auf unserer Reise um die Welt.

 

Hier ein paar Bilder von unserem Ausflug,

 

Bis die Tage

Tina und Andreas

und diesmal zusätzlich von meiner Mutter und Wolfgang;-)

Weiterlesen mit Bericht von Mossel Bay

News

Hallo zusammen,

 

das war's!! :-(

 

Wir kommen heim, die letzten Upadates: WM Reise, Jericoacoara und ein kleines Schlusswort

 

Wir möchten euch bitten keine Bilder runterzuladen und anderweitig zu verteilen (z. B. Facebook).

 

Danke für die tollen Gästebucheinträge, wir freuen uns immer sehr darüber!!!!